top
   letzte Aktualisierung: 29.11.2014    Kontakt 

top
   
Traurig und froh zugleich

Nachdem ich "Endlich frei!" von Daniel Greenberg gelesen habe, war ich unendlich traurig, dass ich nicht auf einer solchen Schule sein durfte. Sie ist genau so, wie ich als Schüler mir Schule geträumt habe!
Und froh war ich darüber, ein solches Buch, eine so humorvolle und voll Liebe und Überzeugung geschriebene Darstellung einer seit langem bestehenden und sehr gut funktionierenden freien demokratischen Schule gefunden zu haben.
Hier erfahrt Ihr von einem der Gründer selbst, wie Schule und Demokratie und ein freies eigenverantwortliches Lernen und Leben und ein sorgsames gutes Mit- und Füreinander aussehen kann.

Bam  im Januar 2006

   

Sudbury Valley School    http://www.sudval.org/

Hannah Greenberg: »I came to Sudbury Valley the first summer we were open. I was seven. I was really surprised when I saw the school. (...)
When I was seventeen years old, I felt I was an adult. I felt that I'd learned everything that I could inside the school and by that time I had befriended people who weren't at the school, and I wanted to meet more people. I felt it was time to move on. But my memories of the school are probably the fondest of my life.«

Textquelle:  http://www.sudval.org/05_onli_04.html

Fotogallerie der Sudbury Valley School:
http://www.sudval.org/06_sudb_02.html   
 (29.11.2014) ü







 

Daniel Greenberg - Endlich frei!       Unser wichtigster Buchtipp!!!

Es ist das weltweit radikalste Schulprojekt. Und doch zugleich das freundlichste.
In Sudbury-Valley-Schulen wird niemand zum Lernen gezwungen. Es gibt weder Tests noch Bewertungen, keinen Lehrplan und keine Klassenstufen – dafür aber Gleichberechtigung zwischen Schülern und Lehrern.

Aus dem Klappentext des Arbor-Verlags (Herausgeber der dt. Ausgabe):
Daniel Greenberg, Mitgründer der weltweil ersten Sudbury-Valley-Schule in Framingham (Massachusetts), berichtet in diesem Buch anhand zahlreicher Beispiele aus dem Alltag einer bahnbrechenden Schulform, die derzeit weltweit Raum greift. Die Sudbury Valley School in Framingham besteht seit mehr als 35 Jahren. In den USA ist sie zu einem „Erfolgsmodell“ geworden – die besten Colleges der USA reißen sich um die zumeist hoch motivierten und klar orientierten Schulabgänger. Auch weltweit sind Sudbury-Valley-Schulen gelebte Praxis: auf vier Kontinenten, in mehr als 30 Schulen.

Hier gibt es 33 Seiten Inhaltsangabe und Leseprobe:

http://www.arbor-verlag.de/files/9783936855142.pdf        (29.11.2014) ü
 

Sudbury Schools - Eine Einführung

hier findet Ihr eine ältere aber immer noch aktuelle Einführung in das Prinzip der Sudbury-Schulen von die KinderRÄchTsZÄnker, deren Internetseiten zu den Themen Schule, Erziehung, Kinderrechte etc. sehr provokativ sind. Z.B. gibt es hier ein Flugblatt:
»Willkommen im Knast«
http://kraetzae.de/schule/willkommen_im_knast/flugblatt/

http://kraetzae.de/schule/sudbury/
  (29.11.2014) ü

 

 

 



 

 

SVS - Eine neue Sicht auf das Lernen

Hanna Greenberg: »Mit ganz kleinen Kindern beginnen wir recht vernünftig: (...) Wir lassen die Babys entscheiden, wann sie krabbeln, sprechen, laufen und selbständig essen lernen. (...) Warum beginnen wir dann, uns Sorgen zu machen, und drangsalieren unsere Kinder, bis viele ihren angeborenen Glauben an sich selbst verlieren? Unser Lehren und Leiten lässt sie das werden, was wir am meisten fürchten - abhängige, verunsicherte Mitläufer mit geringer Selbstachtung.«
                                          
 (29.11.2014) ü
http://www.tologo.de/sudbury-schulen/die-sudbury-valley-school/
Erstellt: 01.12.2005
Update: 29.11.2014