Leider müssen wir die Seiten vorrübergehend vom Netz nehmen, einige anscheinend sonst arbeitslose Anwälte haben sich darauf spezialisiert, Webseiten auf etwaige Urheberrechtsverletzungen oder sonstige Mängel zu überprüfen und die Betreiber mit Abmahnungen zu belästigen. Es werden ohne vorige Ermahnung und ohne die Möglichkeit beanstandete Teile zu verbessern oder zu entfernen gleich Unterlassungs- und Verpflichtungserklärungen verlangt und Schadenersatzansprüche geltend gemacht, die schnell vierstellige Summen betragen können.

Der deutsche Gesetzgeber ist untätig und die deutsche Rechtsprechung stellt sich auf die Seite der Abzocker. Die Folge wird sein, dass die bunte Vielfalt des Web verarmt und nur noch kommerzielle Anbieter es sich leisten können, den Abmahnwellen und den damit verbundenen Anwalts- und Gerichtskosten begegnen zu können.

zum Thema:
http://abmahnwelle.de/